EAZYPEAZY.DE

TOMASZ MAJEWSKI – TRIBUTE SERIES ONE 文化英雄 トリビュートシリーズONE


Tomasz Majewski hat für seine Diplomarbeit eine ziemlich coole Collection vergangener Leinwandhelden designt. Ob nun Arni, Toni, McFly oder McClane – eine breite Palette an damaligen Helden bieten bei dieser Galerie den Augen ein wahres Sehvergnügen. Kleine Details rundum die jeweiligen Protagonisten runden das Gesamtbild ab. Die Farbwahl (Neon-Colors FTW!) ist gelungen und dem Zeitgeist entsprechend. Mehr Pix der feinen Galerie gibt es hier: Click!

Each piece and the graphic technique it was prepared in, depicts unique character of a hero. Protagonists I’ve chosen inspire me and fuel my everyday life. As a child brought up in the 90s, in blockbusters’ era, I wanted to be just like those silver screen heros. I guess it is too late now, but I still admire them so I decided to dedicate my diploma work to them.

(via geek-art.net.)

Wale – Back 2 Ballin’ feat. French Montana /Skullcandy/ バックボーリングへ

Skullcandy hat das Video für den Track “Back 2 Ballin’” von Wale und French Montana produziert. Das Vid beinhaltet, neben dem typischem Hip Hop geprolle, ziemlich coole 16-Bit Elemente, u.a. Anspielungen zu Streets of Rage, Road Rage, Altered Beast und NBA Jam. Die Landschaften, Objekte und Characters sind ziemlich detaliert gepixelt. Erstaunlich, was für eine kreative Leistung dieses Video ist. Anschauen lohnt sich auf jeden Fall! :)

“Back 2 Ballin” features Wale and French Montana as players in an 16-bit environment, allowing them to serve it up in stages alike your favorite arcade game. Whether it’s street fights, racing, or basketball, Wale and French Montana take care of business personally, sparing no gold chain, trophy girl, or finishing move.

Gamer – Turbo ゲーマー – ターボ

Feiner Synthwave kombiniert mit einem Pixelvideo in den Farben der 80s neon Dreams. (Erinnert mich stark an OutRun/Drive.) Gute Arbeit von SpaceFader. Weird but cool.

This is an animated music video, if you become sick watching it due to the jerky motion just understand that I could have corrected that but I chose not to.

posted on July 9, 2013 @ 12:35, no comments | dl

Mirror’s Edge: The real life edition ミラーズエッジ:実生活版 Cambridge Parkour POV!

Alter, that’s nice! Erst wird vor kurzem bei der E3 Mirror’s Edge 2 (Trailer: GET HYPED!) angekündigt und nun beschert uns Traceurelements auch noch dieses freshe Parkour POV Video! Kommt ziemlich nice, vor allem, dass die Synthwave Mukke mit eingebaut haben. Schöne Aufnahmen, sanfte Übergänge und im Ganzen stimmig! Gefällt mir ziemlich gut! Da krieg ich direkt Lust, auch mal wieder ein bisschen Parkour zu laufen!

Take a view from the rooftops in our POV Parkour video of Cambridge, UK. Captured by Ampisound team member, James Kingston, we wanted to produce a video that showed some clean movement at a few of the choice spots in the city.

intranet wave! イントラネット波!

intranet wave! イントラネット波!

Sonntagabend, bald beginnt die neue Woche. Oh wait, es ist ja schon Montag! Fuck! Naja egal, ich hab jedenfalls gerade ein neues Set zusammengestellt. Vielleicht hilft euch das ja besser in den/die Montag/neue Woche zu starten. Ist wieder jede Menge 80s Synth-, Dream-, Retro-, Chillwave Mukke. So ziemlich das, was mir die letzten Wochen so zu Ohren gekommen ist und gut gefallen hat. Unter anderem mit dabei sind: Kid Flash UK, Miami Nights, Tommy, RF.Exterme, Jolie Cherie, Droid Bishop, Mental Minority, Le Matos, Garth Knight, und, und, und. Ziehts euch einfach rein und genießt die neue Woche. (Und lasst euch nicht vom Montag stressen, der geht auch irgendwie vorbei! ;D) Link: Intranet Wave! イントラネット波!

StayForever Podcast: Day of the Tentacle Video!

Die alten Herren Gunnar Lott und Christian Schmidt, die alte Spiele spielen, machen IMO sehr gute Podcasts. Ich höre die immer direkt zum Release und es ist jedes mal wieder ein Hörerlebnis. Die beiden Herren haben nämlich schon ganz schön viele Videospiele gezockt und es ist äußerst interessant ihre Erfahrungen und Geschichten dazu zu hören. Der Humor ist einfach super. (Gibt es eigentlich schon einen Wurst-Counter?) Coolerweise nehmen sich hin und wieder Fans von stayforever.de die Podcasts vor und visualisieren sie. Im Falle von Day of the Tentacle war es SarahKreuz78 die für die Videoproduktion und dem erstellen der Spielszenen sich dazu berufen fühlte. Das Video ist echt schön geworden!

Im Jahr 1993, als Adventures noch weithin für glänzende Augen sorgten statt für gähnendes Wegsacken und LucasArts auch noch andere Dinge produzierte außer Star Wars, da erschien mit Day of the Tentacle ein Werk, das manchen als das Beste seiner Ära gilt. Aber nicht uns. Oder zumindest nicht uneingeschränkt. Oder vielleicht doch — die Herren Schmidt und Lott sind sich wieder mal uneins.

In dieser Folge begeben wir uns auf Zeitreise (haha!) in eine Welt der Slapstick-Comedy, zeichnen die Geschichte vom legendären Vorgänger Maniac Mansion bis Day of the Tentacle nach, stecken den Hamster in die Mikrowelle und bitten Boris Schneider (Gaststar-Auftritt!), uns zu erzählen, wie es dazu kam, dass er damals für Lucasfilm Games Maniac Mansion ins Deutsche übersetzte.

HINWEIS: Dies ist die gloriose Video-Version von Folge 13 des Audio-Podcasts “Stay Forever”.

REMEMBER 1986 を覚えている’86

Just a smooth dive into time. Was wäre nur aus den Menschen geworden, wenn die 80s nicht existiert hätten? Dieses Video widmet sich dem Jahr 1986 mit jeder Menge von musikalischen Meisterleistungen. Da werden definitiv viele Erinnerungen wach! Tina Turner hab ich auch gleich mal dazu gepackt. ;)

A pop culture nostalgia trip to the year 1986. http://remembervideos.blogspot.com to vote for the next year we make. Spotify Playlist: Click here!

best wave~ うん!それは波についてです〜

best wave~ うん!それは波についてです〜

Neulich abends am Wochenende, nach ein paar Drinks, empfand ich die spontane Lust mal ein Set aus meinen aktuellen Wave-Mukke Favoriten zusammen zu stellen. Ich komme davon im Moment einfach nicht los. Es durchzieht jede Zelle meines Körpers ;D! Du weißt nicht, was Wave Musik ist? Take a look at this:

Minimal wave is a contentiously named genre of electronic music which focuses on electronic, pre-MIDI (1982, but not pre-sequencer) instrumentation and themes of sincere, rather than ironic, detachment. It comprises obscure, atypical examples of genres such as New Wave, so-called “minimal” electronic or synthesizer music, synthpunk, synthpop, post-punk, coldwave, electroclash and electropop. Although much Minimal Wave music was created in the late 1970s and early 1980s and subsequently appeared on bootleg and one-off compilations, the genre didn’t have a name until a record label of the same name began releasing compilations and reissues in the mid-2000s. (Source: wikipedia.org/wiki/Minimal_wave)

So, und nun viel Spaß bei diesem awesomigen 80s Dreamtravel!